Professional-Edition

die professionelle Netzwerklösung des RVG NX Rechners

Die Professionial - Edition richtet sich an kleine bis große Kanzleien, die auf eine Netzwerkfähigkeit und Zusammenarbeit von mehreren Personen Wert legen. Alle Programmeinstellungen werden bei den Professional - Edition über das RVG - NX Management Tool vergeben. Diese Einstellungen werden zentral in der Datenbank gespeichert und können von den Benutzern nicht geändert werden. Damit ist sichergestellt, dass alle für Ihre Kanzlei relevanten Einstellungen und Daten korrekt sind und nicht aus Versehen geändert werden können. Alle weiteren Informationen über das RVG - NX Management Tool finden Sie unter dem Abschnitt "Konfiguration- und Management Tool".

Die Professional - Edition bieten Ihnen die folgenden Funktionalitäten an :

  • Erstellung von Rechnungen nach dem RVG (Stand 01.8.2013 und Stand 31.07.2008)
  • Rechnungsassistent zur einfachen Erstellung von Rechnungen
  • integrierte Möglichkeit der Versendung von Rechnungen per E-Mail mit einem Klick
  • Erstellung von zusätzlichen elektronischen Rechnungen als pdf mit eigenem Briefbogen (z.B. jpg-Datei)
  • einen im Lieferumfang enthaltenen Report-Designer für elektronische Rechnungen mit Briefpapier und Unterschrift und für die Druckvorlagen
  • Speicherung der Rechnungen in einer SQL-Datenbank 
  • Erstellung und Verwaltung von eigenen Rechnungsvorlagen für wiederkehrende Abrechnungen
  • Anlegen eigener Kommentare zu den einzelnen Gebühren
  • offene Honorarposten- und Mahnfunktionen mit automatischer Erstellung von Mahnungen der offenen Honorarrechnungen in einem Klick durch anpassbare Vorlagen für Erinnerungen und Mahnungen
  • Controllingfunktionen: Verknüpfen von Rechnungen mit Akquise-, Anwalts- und Dezernatsdaten zur Auswertung z.B. von Werbekampagnen oder Effektivitätsanalysen
  • Rechnungsübersicht mit weitreichenden Filterfunktionen, z.B. frei wählbare Zeiträume, Akquisedaten, Dezernate, Anwälte, gestellte, gezahlte, offene Rechnungen und vielen mehr
  • Erstellung von vorläufigen Rechnungen zur Einschätzung zukünftigen Geschäftsvolumens
  • speicherbare Prozesskostenrisikoberechnungen
  • automatische Softwareupdates zur Aktualisierung und Anpassung an Neuerungen im RVG
  • zentrale Benutzerverwaltung
  • eine zentrale Installation auf einem Netzwerklaufwerk
  • eine zentrale Updatefunktion